SHE-Blogpicks

Fake News auch als Audio und Video

Posted by in Allgemein

Diese Seite teilen:

Fake News sind schnell in die Welt gesetzt; ein paar Sätze mit „alternativen Fakten“, in einschlägige Kanäle eingespeist, reichen meist. Audio- und Videoaufnahmen genießen dagegen höhere Glaubwürdigkeit als Textnachrichten. Das könnte sich jedoch ändern, meint der Economist. Denn die ersten überzeugenden Belege dafür, dass Fälschungen auch machbar sind, wenn es um Audio (relativ leicht) und Video geht (anspruchsvoller, aber möglich), liegen vor. Der deutsche Videokünstler Mario Klingemann zum Beispiel hat ein altes Video der französischen Sängerin Francoise Hardy mit Tonaufnahmen der US-Präsidentenberaterin Kellyanne Conway unterlegt, in der diese erstmals von „alternative facts“ im Zusammenhang mit der Besucherzahl bei der Trump-Inauguration spricht. Technischer Hintergrund ist dem Economist-Artikel zufolge keine Video-Editing-Software, sondern ein „Generative Adversarial Network“ (GAN): ein selbstlernender Algorithmus, der mit alten Musikaufnahmen von Francoise Hardy gefüttert wurde. Der Economist schreibt von einer „Aufzeichnung von etwas, das nie geschehen ist“ (Bild: Screenshot Youtube).

0

Facebook: 360-Grad-Videos ohne Übelkeit

Posted by in Allgemein

Diese Seite teilen:

facebook-surround-360-cameraSeit 2015 experimentiert Facebook mit 360-Grad-Videos, hat sogar eine spezielle Kamera (Foto) entwickelt und die Baupläne dafür öffentlich gemacht, so dass sie nach Belieben nachgebaut und verkauft werden kann. Das Problem bei Rundum-Videos – besonders bei sogenannten „immersiven“ Videos, innerhalb derer man sich virtuell bewegen kann: Vielen Betrachtern wird speiübel. Jetzt hat laut einem Artikel von Cade Metz auf der Wired-Website ein Facebook-Team unter Leitung des Ex-Microsoft-Mitarbeitern Johannes Kopf einen Algorithmus entwickelt, der 360-Grad-Videos von jeglichem Gewackel befreit.  Das „deformed Rotation“ genannte Verfahren kann angeblich jedes Einzelbild innerhalb eines Videos in 22 Millisekunden stabilisieren.

0

Hass- und Terror-Videos wirkungsvoll blockieren

Posted by in Allgemein

Diese Seite teilen:

hany_faridÜble Video- und Audioaufnahmen könnten künftig wirkungsvoll aus dem Internet entfernt werden, schreibt der Economist. Bisher sei das unmöglich, weil gelöschte Hasspredigten oder Hinrichtungsvideos unweigerlich in unzähligen Kopien erhalten blieben – eine nicht zu bewältigende Datenmenge. Das neue Verfahren, am Dartmouth College in New Hampshire von dem Forensiker Hany Farid (Foto) in Kooperation mit Microsoft entwickelt, soll jeweils einen 144-stelligen, eindeutigen Hash-Wert erzeugen, damit täglich 50 Millionen Dateien identifizieren können und die Voraussetzung zum Blockieren schaffen.

0