SHE-Blogpicks

Strategien Digitaler Transformation

Posted by in Allgemein

Diese Seite teilen:

Die digitale Transformation hat viele Aspekte. Was jedoch laut den Autoren eines aktuellen E-Books von Tech Republic (Bild: Logo) aus dem Hause ZDNet immer gilt, ist: IT-Profis sollen digitale Verfahren zur Verbesserung von Geschäftsprozessen und -abläufen einführen. Nicht selten, so Tech Republic, gelte es jedoch, Lücken zwischen technologischer Innovation und dem Ausführen digitaler Lösungen zu schließen. Das E-Book – ein Auszug kann gratis gegen Registrierung heruntergeladen werden – befasst sich mit den Hindernisse, die der digitalen Transformation im Wege stehen, und beschreibt Strategien, wie CIOs und CDOs sie überwinden können.

0

Otis-CIO über Digitale Tranformation

Posted by in Allgemein

Diese Seite teilen:

Ein globales Netzwerk von 65.000 Mitarbeitern, davon 33.000 Techniker. Gut 160 Jahre Firmengeschichte. Extrem hohe Kundenansprüche an Sicherheit und Verfügbarkeit der Produkte: Wie kann so ein Unternehmen seine digitale Transformation bewältigen? Im Rahmen seiner CXO Talks sprach Michael Krigsman darüber mit Marcus Galafassi, CIO des Aufzüge-Herstellers Otis. Das Gespräch gibt es in voller Länge zum Nachlesen und als Video.

 

0

Alles (?) über Digitale Transformation

Posted by in Allgemein

Diese Seite teilen:

„Digitale Transformation“ ist ein zunehmend schwammiger Sammelbegriff für alle Arten von Veränderungen in Unternehmen und Gesellschaft, die mit IT zu tun haben. Im ZDNet-Blog „Beyond IT Failure“ versucht Michael Krigsman (Foto) eine systematische Eingrenzung. Sein Anspruch: CIOs erfahren hier alles, was sie heute wissen müssen. Welches sind die Treiber der Digitalen Transformation? Was hat Künstliche Intelligenz damit zu tun? Wie wirkt sie sich auf die IT-Infrastruktur aus? Wie schaffen traditionelle IT-Profis den Übergang? Welches sind die Risiken? Und: Brauchen Unternehmen externe Hilfe bei der Digitalen Transformation?

0

Aufpasser für Künstliche Intelligenz

Posted by in Allgemein

Diese Seite teilen:

Steuergerechtigkeit, gerechte Verteilung medizinischer Ressourcen, Gleichbehandlung der Angehörigen unterschiedlicher Herkunfts- oder Hautfarbengruppen: Das alles ist nicht per se gegeben, sondern bedarf gezielter Regulierung. Auch digitale Technologien seien nicht automatisch neutral in ihren Auswirkungen, so Nick Thieme im Multiautoren-Blog undark.org. Im Gegenteil: Die in digitalen Systemen wirkenden Algorithmen zementierten die Ungleichverteilung ökonomischer Ressourcen. – Mit Bezug auf die Mathematikerin Cathy O’Neill stellt der auf Digitalisierungseffekte spezialisierte Jurist Thieme fest, Algorithmen ließen Reiche reich und Arme arm. Und das sei kein Zufall, sondern Beleg für “Neigungen” von Algorithmen, die sie von ihren Entwicklern „geerbt“ hätten. – Thieme fordert darum eine Regulierungsbehörde („Aufpasser“; Symbolbild) für Künstliche Intelligenz.

0

Petition fordert Bundesdigitalminister

Posted by in Allgemein

Diese Seite teilen:

Einen Digitalminister soll es im künftigen Bundeskabinett geben! Das fordern die Unterzeichner einer Petition, die der Bundesverband Deutsche Startups e.V. ins Leben gerufen hat. Unionsparteien und Sozialdemokraten hätten sich vor der Bundestagswahl gleichermaßen für ein eigenständiges  Digitalministerium beziehungsweise eine Staatsministerposition im Bundeskanzleramt ausgesprochen; die Koalitionsvereinbarung falle nun weit dahinter zurück, so die Initiatoren. Aus der digitalen „Kreidezeit“, wie sie heute etwa in den Schulen herrsche, werde man so nie herausfinden. Die Petition wird bereits von zahlreichen Initiativen unterstützt – so auch vom Mittelstands-Blogger Heinz-Paul Bonn. Der findet es unverständlich, dass es ein Seehofer-Ministerium für Heimat geben soll, die Digitalisierung aber ohne zentrale Führung auf alle möglichen Ressorts verteilt bleiben soll.

0
Page 1 of 3123