SHE-Blogpicks

Verzicht auf digitale „Leibeigenschaft“?

Posted by in Allgemein

Diese Seite teilen:

Amazon, Apple, Facebook, Google (Alphabet), Microsoft: Stellen Sie sich vor, Sie wären gezwungen, nach und nach auf deren Dienste und Produkte zu verzichten – in welcher Reihenfolge würden Sie sich verabschieden? Dieses Quiz hat Farhaad Manjoo (Bild) auf der Website der New York Times mit seinen Lesern veranstaltet und die Ergebnisse mit seinen eigenen Präferenzen verglichen. Hintergrund des Spiels war ein Blog-Artikel, in dem er über seine persönliche „Leibeigenschaft“ zu den „Frightful Five“ räsoniert hatte und der Frage nachgegangen war, von welchem Unternehmen er am stärksten abhängig ist. – Ein Zwischenergebnis des Quiz‘ (an dem man nach wie vor teilnehmen kann): Die meisten Befragten würden zuerst auf Facebook verzichten.

0

Apple wie Nordkorea? Spotify probt den Aufstand.

Posted by in Allgemein

Diese Seite teilen:

Apple_logo_black.svg Spotify_logo13Apple würde ein gutes Rollenmodell für Diktatoren wie Nordkoreas Kim Jong-Un abgeben, urteilt ZD-Net-Blogger Jason Perlow: Entwickler in der iOS-Welt dürften nicht einmal erwähnen, dass man ihre Apps auch außerhalb des App Stores kaufen kann, empört er sich. Und 30 Prozent Abgabe auf die kompletten App-Store-Umsätze einschließlich Folgekäufen seien einfach „absurd“. Zeit für eine Revolution – deren Anführer nun Spotify werden könnte, wie Perlow hofft: Der Musik-Streaming-Dienst legt sich mit Apple an, nachdem das aktuelle Spotify-Update wegen Hinweisen auf andere Bezugsquellen im App Store blockiert wurde.

0