SHE-Blogpicks

In Arbeit: Karte globaler Megatrends

Posted by in Allgemein

Diese Seite teilen:

Richard_WatsonAlle „Megatrends“ und relevanten technischen Neuerungen in einer Karte sehen und auf einen Blick überschauen, wie sie zusammenhängen und einander beeinflussen: Diese Möglichkeit will der Futurist und Buchautor Richard Watson mit seinem Projekt „Global Mega-trends Map“ schaffen. Wer den Fortschritt der Arbeit nachvollziehen und vorab einen Blick werfen will auf die Liste der Wettbewerber, die es in das Trendverzeichnis schaffen, kann das in Watsons Blog „Now and Next“ tun.

0

Schneller als Angreifer: Cyber-Verteidigung automatisieren

Posted by in Allgemein

Diese Seite teilen:

cyber grand challengeVerteidigung gegen Cyber-Angriffe könnte in Zukunft automatisch und damit viel schneller als bisher funktionieren. Zu dem Zweck ruft Darpa, die Forschungseinrichtung des US-Verteidigungsministerium, Security-Experten zur „Cyber Grand Challenge“ Anfang August in Las Vegas auf. Die Idee: Solange Menschen Lücken in Software und Systemen suchen und einzeln beheben müssen, werden Angreifer immer im Vorteil sein. Darpa will mit dem Wettbewerb die Grundlage legen für die erste Generation von Maschinen, die Softwarelücken vollständig autonom und in Echtzeit entdecken und schließen können.

0

Top-down: Dynamische Mustererkennung gegen Bitcoin-Betrug

Posted by in Allgemein

Diese Seite teilen:

zorroMit einer neuartigen Visualisierungsmethode sollen sich dynamische Muster in Bitcoin-Transaktionen erkennen lassen, zum Beispiel solche, die für Geldwäsche typisch sind, schreibt Mary Ann Liebert im Forschungs-Blog Eureka mit Verweis auf einen Artikel im Magazin Big Data. Entwickelt wurde die Methode, die für die Finanzbranche und Regulierungsbehörden bedeutend werden könnte, am Imperial College in London. Das Besondere daran: Anstatt im Bottom-up-Verfahren einzelne Transaktionen zu untersuchen, wofür zuerst mal ein konkreter Verdacht vorliegen muss , werden mittels Mustererkennung Verdachtsfälle identifiziert und können dann näher untersucht werden (Top-down).

0

Apple wie Nordkorea? Spotify probt den Aufstand.

Posted by in Allgemein

Diese Seite teilen:

Apple_logo_black.svg Spotify_logo13Apple würde ein gutes Rollenmodell für Diktatoren wie Nordkoreas Kim Jong-Un abgeben, urteilt ZD-Net-Blogger Jason Perlow: Entwickler in der iOS-Welt dürften nicht einmal erwähnen, dass man ihre Apps auch außerhalb des App Stores kaufen kann, empört er sich. Und 30 Prozent Abgabe auf die kompletten App-Store-Umsätze einschließlich Folgekäufen seien einfach „absurd“. Zeit für eine Revolution – deren Anführer nun Spotify werden könnte, wie Perlow hofft: Der Musik-Streaming-Dienst legt sich mit Apple an, nachdem das aktuelle Spotify-Update wegen Hinweisen auf andere Bezugsquellen im App Store blockiert wurde.

0

Hass- und Terror-Videos wirkungsvoll blockieren

Posted by in Allgemein

Diese Seite teilen:

hany_faridÜble Video- und Audioaufnahmen könnten künftig wirkungsvoll aus dem Internet entfernt werden, schreibt der Economist. Bisher sei das unmöglich, weil gelöschte Hasspredigten oder Hinrichtungsvideos unweigerlich in unzähligen Kopien erhalten blieben – eine nicht zu bewältigende Datenmenge. Das neue Verfahren, am Dartmouth College in New Hampshire von dem Forensiker Hany Farid (Foto) in Kooperation mit Microsoft entwickelt, soll jeweils einen 144-stelligen, eindeutigen Hash-Wert erzeugen, damit täglich 50 Millionen Dateien identifizieren können und die Voraussetzung zum Blockieren schaffen.

0