SHE-Blogpicks

Investor Thiel pro Trump: Image-Problem für das Silicon Valley?

Posted by in Allgemein

Diese Seite teilen:

Investor Thiel Paypal-Mitgründer Peter Thiel ist ein großer Fan und Förderer von Donald Trump, weshalb der milliardenschwere Tech-Investor deutscher Herkunft, der auch im Aufsichtsrat von Facebook sitzt, einen Redner-Slot auf dem Nominierungsparteitag der Republikaner hatte. Einerseits gut im Sinne eines direkten Drahts zwischen dem Silicon Valley und Washington (sofern Trump Präsident wird), kommentiert Farhad Manjoo in der New York Times. Andererseits wecke das die Befürchung im Valley, die Tech-Szene könne sich damit ein Image von Engstirnigkeit, Fremdenfeindlichkeit, Rückwärtsgewandtheit und Demokratieschwäche einhandeln. Neben den bekannten Trump’schen Positionen führt Manjoo für diese Befürchtung auch öffentliche Statements Thiels an. So habe dieser geäußert, seit den 20er Jahren gebe in der US-Politik keinen Grund mehr zu Optimismus, wofür unter anderem das Frauenwahlrecht verantwortlich sei.

0

Serverlose IT-Architekturen bringen große Vorteile

Posted by in Allgemein

Diese Seite teilen:

Mike_robertsServerlose IT-Architekturen (gekennzeichnet durch Server-seitige Anwendungslogik, die nur Event-bezogen aktiviert wird: Functions as a Service – FaaS) sind stark im Kommen, und zwar aus guten Gründen. Diese Ansicht vertritt der Brooklyner Entwickler Mike Roberts in seinem Blog auf den Seiten von Martin Fowler. In einem ausführlichen Posting erläutert er die Vorteile anhand konkreter technischer Kontexte: Skalierungen und effektive Einsparungen bei den Betriebs- wie auch bei den Entwicklungskosten, einfacherer Betrieb, geringere Komplexität und ein kleinerer ökologischer Footprint.

0

Technologie und Ethik: autonome Roboter unter Waffen?

Posted by in Allgemein

Diese Seite teilen:

ANDROS_WolverineV2_Borehole_RobotDie Tötung des Heckenschützen von Dallas durch einen Bomben tragenden Roboter vom Typ Andros Mark 5A-1 (Bild) ist der Beginn eines Paradigmenwechsels. Dieser Überzeugung ist Shannon Vallor, die an der Universität von Santa Clara über Technologie-Ethik forscht und von der Anfang September ein neues Buch erscheint. In Zukunft, so die Präsidentin der Gesellschaft für Philosophie und Technologie zu ZDNet, könnte es normal werden, dass die Polizei in Notsituationen Roboter zum Töten von Straftätern einsetzt. Das berge große Gefahren, zumal damit zu rechnen sei, dass künftig auch autonom agierende Roboter zum Einsatz kommen.

0

Customer Experience: Vorsprung durch Technik

Posted by in Allgemein

Diese Seite teilen:

essen auf rädernErfolgreiche Unternehmen verhalten sich heute generell nutzerfreundlich, informativ und insgesamt kundenorientiert – kaum noch eine Chance, mit derlei Sekundärtugenden herauszustechen. Mit wirklich innovativer Technik dagegen lassen sich Kunden durchaus noch beeindrucken und binden, schreibt Andy Hanselmann bei Customer Think. Sechs Beispiele nennt er, vom kontaktlosen Bezahlen mittels Kerv-Ring über biometrische Authentifizierungsverfahren wie Herzrhythmus-Erkennung bis hin zum Essen auf Rädern, ausgeliefert von selbstfahrenden Robotern (Foto).

0

Überall Unsicherheit: Brexit und IT

Posted by in Allgemein

Diese Seite teilen:

brexitDas britische Ausscheiden aus der EU wird sich auf eine ganze Reihe von Paradigmen auswirken, die IT-Branche und -Management betreffen, kommentiert Curtis Franklin in der Information Week. So sei unklar, ob sich die Briten weiterhin an die EU-Datenschutzregeln halten. Beispiel: Ein RZ in Brexit-Land zu eröffnen, würden sich viele nun gut überlegen. Zudem dürften es künftig viele IT-Forscher für keine gute Idee halten, Rufen auf die Insel zu folgen. Und unkalkulierbare Währungsschwankungen würden die IT-Ausgaben insgesamt sinken lassen, wie von Gartner prognostiziert.

0