SHE-Blogpicks

Datenklau aus dem Aquarium

Posted by in Allgemein

Diese Seite teilen:

Für Attacken auf Geräte im Internet der Dinge steht eine Vielfalt von Wegen offen. Mitunter sind sie erstaunlich: Wie der Security-Berater Wang Wei aus Hongkong auf der indischen Website The Hacker News berichtet, haben Angreifer das vernetzte Thermometer im Aquarium (Symbolbild) eines Casinos gehackt und auf diesem Weg Zugriff auf eine Datenbank mit persönlichen Daten von „High Rollern“ erhalten; so werden Spieler genannt, die in Casinos besonders hohe Einsätze wagen. Der Autor bezieht sich auf Nicole Eagan vom Security-Unternehmen Darktrace. Bereits 2017 hatte Darktrace in einem Report von einem ähnlichen Angriff auf ein nordamerikanisches Casino berichtet, bei dem 10 Gigabyte an Daten „exfiltiert“ worden waren. Es könnte sich also um denselben Fall handeln.

2

Facebook: sorry – aber Konsequenzen?

Posted by in Allgemein

Diese Seite teilen:

Die Entschuldigung von Facebook-Chef Mark Zuckerberg vor dem US-Kongress für die Fehler, die zum Datenklau durch Cambridge Analytica geführt haben, ist unglaubwürdig, urteilt Julian Pütz auf netzpolitik.org. Wenn Facebook bei einer Datenschlamperei erwischt wurde, sei das Unternehmen immer derselben Beschwichtigungsstrategie gefolgt: zuerst ein teilweises Schuldeingeständnis mit Betonen des guten Willens, dann der Hinweis auf existierende Möglichkeiten, persönliche Daten zu schützen und schließlich die Ankündigung neuer Werkzeuge. – Pütz hat eine entsprechende Chronologie zusammengetragen, darunter die bereits in Harvard kritisierte Gründung des Dienstes (2003), die Einführung des Newsfeeds 2006, die Weitergabe von Nutzerdaten an Werbekunden (2010) beziehungsweise an App-Anbieter (2011) und die Manipulation von Newsfeeds für psychologische Experimente (2014). Nachhaltige Konsequenzen, so Pütz: Fehlanzeige; Facebook sei „lernresistent“

1

Cloud ist kein taktisches Sparwerkzeug

Posted by in Allgemein

Diese Seite teilen:

Anwendungen oder Infrastruktur in die Public Cloud zu verlagern sollte man nicht automatisch als Erfolg bewerten, auch wenn man sich damit der Aufgabe entledigt hat, Hardware und Software zu verwalten, schreibt David Linthicum (Bild) in der Infoworld. Der Strategieberater bei Deloitte Consulting warnt vor unrealistischen Erwartungen: Oft werde eine Cloud-Migration als taktisches Manöver begrüßt, das vor allem schnelle Spareffekte bringe. Die Migrationskosten selbst und kostenintensive Langzeiteffekte würden dagegen nicht selten vergessen. Und überhaupt, so Linthicum, zahle sich Cloud Computing ohnehin nicht aus, wenn es nicht strategisch, also mit Wirkung auf das Kerngeschäft, eingesetzt werde.

0

Datenkanal gegen Insider-Risiken

Posted by in Allgemein

Diese Seite teilen:

Persönliche Daten auf Arbeitsgeräten ablegen oder von dort holen, das geschieht üblicherweise auf angriffsgefährdeten Wegen, etwa per E-Mail, mit beweglichen Datenträgern oder via Cloud-Speicher. Ein Team am Software Engineering Institute (SEI) der Carnegie Mellon University hat nun eine neue, angeblich sichere Lösung entwickelt: sogenannte Personal Data Channels. Robert M. Ditmore (Bild: SEI) beschreibt sie detailliert im Insider Threat Blog des Instituts und benennt die wesentlichen Vorteile, darunter: Unternehmen haben Einblick in die Daten, die die Grenzen ihrer Netzwerke in beiden Richtungen überschreiten.

0

Wenn Roboter danebengreifen

Posted by in Allgemein

Diese Seite teilen:

Roboter können noch längst nicht alles – was manche eine gute, andere eine enttäuschende Nachricht finden. Gelegentlich zumindest komisch ist die mitunter Slapstick-hafte Art des Scheiterns künstlich-intelligenter beziehungsweise programmierter Funktionsträger. Greg Nichols von ZDNet hat elf Berichte über Fehlleistungen aus dem Bereich KI und Robotik aus dem Jahr 2017 gesammelt, teils tragische – der Uber-Unfall mit dem selbstfahrenden Auto –, teils spektakuläre, teils absurde. In letztere Kategorie kann man getrost den Apparat einsortieren, der, anstatt wie programmiert löffelweise Suppe an einen Menschen zu verfüttern, diesem gleich den ganzen Teller mit Schwung über den Leib schüttete (Bild: Screenshot Youtube-Video).

 

0