SHE-Blogpicks

Google-CEO weist EU-Vorwürfe zurück

Posted by in Allgemein

Diese Seite teilen:

Das Betriebssystem Android sorgt für mehr Flexibilität und Auswahl für  Smartphone-Käufer und -Nutzer. Diese Position vertritt Sundar Pichai (Bild), CEO von Google, im Blog des Unternehmens. Damit wendet er sich gegen das Urteil der EU-Kommission, wonach Google seine marktbeherrschende Stellung missbrauche. Die Kommission verhängt dafür eine Strafe von mehr als 4,3 Milliarden Euro. Durch Android, so Pichai, gebe es heute die Wahl zwischen mehr als 24.000 Endgeräten von über 1.300 Herstellern sowie mehr als 1 Million Apps. Die von Google aufgestellten grundsätzlichen Kompatibilitätsregeln für Android seien erforderlich, um eine Fragmentierung der Open-Source-Plattform, worunter Nutzer, Entwickler und Hersteller leiden würden, zu verhindern

0

Serverlose Architektur: pro und contra

Posted by in Allgemein

Diese Seite teilen:

Bei Serverlosen Architekturen geht es nicht etwa darum, Server aus verteilten Anwendungen zu eliminieren, betont Scott Fulton (Bild) auf ZDNet. Für ihn steckt hinter dem Begriff vielmehr eine Illusion, ersonnen für Entwickler, deren Software in der Public Cloud gehostet wird. Gleichzeitig erstrecke sich der Begriff auf die Art und Weise, wie diese Software schließlich genutzt wird. Worum es eigentlich gehe, so der Autor: Serverless Computing solle es Softwareentwicklern erleichtern, Code für klar umrissene Aufgaben zu schreiben, der auf einer Cloud-Plattform laufen soll. – In seinem Artikel erläutert Fulton Pro und Contra der Technologie und geht auf die spezifischen Herausforderungen in Sachen Security ein.

 

 

0

Text-to-Speech-Systeme im Vergleich

Posted by in Allgemein

Diese Seite teilen:

Einen Vergleich von Text-to-Speech-SystemenVergleich von Text-to-Speech-Systemen (TTS) gibt es im Blog von Codecentric. Anhand diverser deutsch- und englischsprachiger Zungenbrecher haben die Softwareentwickler Siri, Alexa, Google und andere Systeme auf die Probe gestellt und das Ergebnis in einem Video festgehalten. Außerdem liefert die Autorin des Artikels, die promovierte Bioinformatikerin Shirin Glander (Bild: Codecentric), eine Auflistung von TTS-Systemen – darunter auch SaaS-Angebote und Open-Source-Produkte – und gibt Tipps, wie sich TTS-Funktionen in E-Speak und in der Programmiersprache Python realisieren lassen.

0

Erstmal gibt es keine Upload-Filter

Posted by in Allgemein

Diese Seite teilen:

Der Entwurf des CDU-Politikers Axel Voss zur Urheberrechtsreform ist heute mit 318 gegen 278 Stimmen im Europaparlament durchgefallen. Damit wird es vorerst keine weiteren Beratungen mit den EU-Mitgliedsstaaten über ein EU-weites Leistungs-Schutzrecht und Upload-Filter für dessen Durchsetzung geben.  David Pachali erläutert im Blog iRights.info die Rechtslage und die Positionen von Verfechtern und Gegnern (Bild: Fotoaktion von epicenter.works) des Reformentwurfs. Er hält es für möglich, dass umstrittene Regelungen im Rahmen der Reform als Kann- statt als Muss-Bestimmung verabschiedet werden. Damit, so der Redaktionsleiter des Multiautoren-Blogs, könnte die Reform zwar gerettet werden. Sie hätte mit einem einheitlich geregelten digitalen Binnenmarkt jedoch nicht mehr viel zu tun.

0

EU-Bankenaufsicht warnt vor Cloud IT

Posted by in Allgemein

Diese Seite teilen:

Die Europäische Bankenaufsicht EPA gießt Wasser in den Wein der Cloud-Euphorie. Wie The Register berichtet, warnt die Behörde in einem an IT-ferne Führungskräfte adressierten Report vor Risiken durch Technologien, die das Potential haben, die Finanzbranche erheblich zu verändern (Fintech). Unter anderem, so die britische Website, bergen Public-Cloud-Angebote dem Report zufolge die Gefahr, dass Unternehmen sich unlösbar an einzelne Anbieter binden, die zudem nicht selten aus „Hochrisikogebieten“ stammten. Gerade Banken sollten vorsichtig sein mit dem Auslagern von Security-Services an Cloud-Anbieter. Und ein weiteres Risiko bestehe in einer Konzentration auch europäischer Kunden bei den dominierenden US-Anbietern.

0