Mensch-Maschine-Konvergenz: Wer wird künftig noch gebraucht?

Posted by in Allgemein

Diese Seite teilen:

roland_benedikterSchnittstellen zwischen Körper und Technologie werden die nächste industrielle Revolution wesentlich mitprägen, von Virtueller Realität über Techniksteuerung per Gedanken bis hin zu direkten Schnittstellen zwischen Hirn und Maschine. Roland Benedikter, Technik- und Ethikforscher in Breslau, Stanford und Hartford, warnt in dem Zusammenhang in einem Beitrag für Telepolis,  die nächste Zivilisationsrevolution nach Computer und Internet werde zum Geschäft mit dem menschlichen Körper führen. Besonders schwierig dabei, so der dreifach promovierte Wissenschaftler (Soziologie, Politologie, Erziehungswissenschaften): Angesichts hochintelligenter Maschinen und Computer sei nicht klar, welche Menschen künftig überhaupt noch gebraucht werden.