Es muss nicht immer Slack sein

Posted by in Allgemein

Diese Seite teilen:

Slack gilt als eierlegende Wollmilchsau der Collaboration (Symbolbild). Außerdem: Wer die Plattform nutzt – ob Menschen oder Unternehmen –, präsentiert sich als dynamisch, flexibel  und innovativ. Dabei gebe es durchaus eine Kehrseite der glänzenden Medaille, wie Sonia Cuff in The Register schreibt. Den niedrigen Zugangsbarrieren (kostenfreie oder –günstige Nutzung, einfache Oberfläche) und nützlichen Features sowohl für Nerds als auch Nicht-Techniker stünden unter anderem das fehlende Back-up und die (kaum gesicherte) Datenspeicherung ausschließlich in den USA gegenüber. – Die Autorin hat sich mit Alternativen zu Slack befasst und bewertet sie. Darunter: einfach weiter E-Mail benutzen…