SHE-Blogpicks

KI, die auch über andere nachdenkt

Posted by in Allgemein

Diese Seite teilen:

Ein lernender Algorithmus, der die Tatsache berücksichtigt, dass andere Akteure ebenfalls dazulernen und entsprechende reziproke Handlungsstrategien entwickelt: Wissenschaftler von der Universität Oxford und der Non-profit-Forschungsgruppe Open AI ein Papier herausgegeben, das diesen Algorithmus (Bild) beschreibt. Der Ansatz mit dem Namen “Learning with Opponent-Learning Awareness” (LOLA) sei bereits ein Schritt in Richtung künstlicher Akteure, die andere Denkweisen modellieren und sich dadurch Vorteile verschaffen können, heißt es im Blog von Open AI. Das Verfahren ist jedoch Open AI zufolge enorm rechenintensiv, ein Nachteil, den man mit künftigen Forschungen zu beheben hoffe.

0

90 Prozent weniger Stromverbrauch beim Cachen

Posted by in Allgemein

Diese Seite teilen:

Eine neue Technik soll in der Lage sein, in Rechenzentren den Stromverbrauch von Cash-Speichern um bis zu 90 Prozent zu reduzieren. Ein Team um Professor Arvind (Foto) vom Computer Science and Artificial Intelligence Laboratory (CSAIL) am Massachusetts Institute of Technology (MIT) stellte kürzlich das „Blue Cache“-System vor, bei dem Flash-Memories statt teurer und energiehungriger RAM-Speicher verwendet werden, um schnelle Datenbankabfragen zu ermöglichen. Laut Eurekalert! benötigt die Flash-Technologie im Vergleich zu RAM-Speichern nur fünf Prozent der Energie und kostet nur ein Zehntel. Darüber hinaus verfügen Flash-Memories über die 100fache Speicherdichte, so dass erheblich weniger Server zu Cache-Zwecken eingesetzt werden müssten. – Den erheblichen Geschwindigkeitsnachteil von Flash-Speichern gegen über RAM gleich Blue Cache laut MIT unter anderem dadurch aus, dass es Pipeline-Technik verwendet, so dass bis zu 10.000 Anfragen gleichzeitig bearbeitet werden können.

 

 

0

Continuous Integration: was fehlt

Posted by in Allgemein

Diese Seite teilen:

Continuous Integration ist eine zentrale Komponente agiler Softwareentwicklung; einschlägige Systeme automatisieren das Kompilieren, den Erstellungsprozess (Build) und das Testen von Software. Weitgehend unerforscht sei dagegen die Motivation von Entwicklern, Tools für Continuous Integration zu nutzen, und mit welchen Hürden und unerfüllten Bedürfnissen sie konfrontiert sind, schreibt Andrew Silver in The Register. Dem will eine aktuelle Umfrage der Oregon State University (Logo) unter 523 Entwicklern aus mehr als 30 Ländern abhelfen. Diese nannten als unerfüllte Wünsche am häufigsten die einfachere Konfiguration der CI-Server, eine bessere Tool-Integration und besseren Support bei der Nutzung von Containertechnologie und Virtualisierung.

0

Schritte zur Datenstrategie

Posted by in Allgemein

Diese Seite teilen:

Daten gibt es reichlich, das Thema Big Data samt der daran hängenden Herausforderungen für IT-Verantwortliche ist deshalb allgegenwärtig, schreibt Benjamin Aunkofer im Data Science Blog. Was allerdings die wenigsten Unternehmen bisher vorweisen könnten, sei eine Datenstrategie. Wozu Unternehmen so eine benötigen, war bereits Gegenstand eines früheren Blogtexts. In seinem aktuellen Post erläutert Aunkofer, Vorstandsvorsitzender des Verbands Connected Industry und Lead Data Scientist beim Beratungsunternehmen Datanomiq, nun die Schritte zu einer Datenstrategie.

 

0

Open Source auf dem Rückzug?

Posted by in Allgemein

Diese Seite teilen:

Cloud-Software wird Open-Source-Software (OSS; Bild: Logo der Open Source Initiative) weiter aus den Unternehmen herausdrängen, prognostiziert Infoworld-Autor David Linthicum. Quelloffene Software, jahrelang das Gerüst vieler Enterprise-Plattformen  – vor allem in Form des „LAMP“-Stacks, bestehend aus Linux, Apache, My SQL und PHP – verliere durch Cloud-Angebote ihre Vorteile. Nach Linthicums Rechnung macht es finanziell zum Beispiel kaum noch etwas aus, ob man proprietäre Datenbanken oder solche aus der Open Source nutzt, weil ohnehin nach Nutzung abgerechnet werde. Und die Unabhängigkeit der OSS-Nutzer von einzelnen Anbietern sowie die Möglichkeit, in einer Community von Nutzern eine Software ständig zu verbessern, hält er nicht mehr für relevant. Letzten Endes komme es darauf an, was eine Software zu leisten imstande sei. Eiferertum („Zealotry“) helfe nicht weiter.

0
Page 1 of 4112345...102030...Last »