Bücher, automatisch geschrieben

Posted by in Allgemein

Diese Seite teilen:

Mehr als eine Million Bücher hat der Icon-Verlag bisher erzeugt – automatisch. Wie das funktioniert und welche Erfolge der Verlag bisher damit erzielen konnte, beschreibt dessen Gründer Philip M. Parker im Interview mit dem Heise-Magazin Telepolis (Bild: Logo). Der Wirtschaftswissenschaftler und Unternehmer betont, dass die Bücher, die teilweise nur in Auflagen von einem Stück erscheinen, also auf individuelle Informationsbedürfnisse zugeschnitten sind, nicht von einer Software „geschrieben“ werden. Vielmehr handele es sich um eine patentierte Methode, bei der für jeden Bedarf sozusagen der Rahmen programmiert werde, innerhalb dessen Recherche- und Textarbeiten automatisch ablaufen.