SHE-Blogpicks

SW-Entwicklung: Fetisch Komplexität?

Posted by in Allgemein

Diese Seite teilen:

Eigentlich gilt in der Softwareentwicklung Conways Gesetz von 1968 mit der Forderung, Komplexität zu eliminieren beziehungsweise zu beherrschen, etwa durch Modularisierung. Oft jedoch, meint Eberhard Wolff (Bild) im Blog von Heise Developer mit Bezug auf Conway, werde Komplexität geradezu angebetet: Manager strebten aus Prestige-Gründen ein möglichst großes Team und ein entsprechendes Budget an, Architekten und Entwickler seien stolz auf die Größe und Komplexität der Herausforderungen, vor denen sie stehen. Conway und Wolff unisono: Neben Mehrkosten (vielleicht nicht so schlimm) könne das nach den Parkinsonschen Gesetzen zu chaotischer Kommunikation und einem Kollaps der Softwarearchitektur (schlimm) führen.

0

Sechs Schritte zum DevOps-Erfolg

Posted by in Allgemein

Diese Seite teilen:

DevOps führt man nicht einfach so ein. Bevor die automatischen Prozesse in der Toolchain (Bild) zwischen Entwicklung und Betrieb glatt und zuverlässig funktionieren, bedarf es vieler Anläufe, wiederholtes Scheitern muss einkalkuliert werden, warnt Joe McKendrick in ZDNet. Aus einer Umfrage (Volltext gratis gegen Registrierung) unter 3000 IT-Managern und Entwicklern, unterstützt unter anderen von Amazon Web Services, ergeben sich jedoch sechs Empfehlungen für Schritte zum DevOps-Erfolg. Wichtig in dem Zusammenhang: Versionskontrolle und möglichst weitgehende Standardisierung des Technik-Stacks.

0

Kann KI Gut und Böse unterscheiden?

Posted by in Allgemein

Diese Seite teilen:

Wie Menschen Gut von Böse unterscheiden, könnte – oder sollte – Grundlage für entsprechende Unterscheidungen sein, die künstlich-intelligente Systeme treffen. Diese Grundlage könnte nun verbreitert werden durch eine Studie der North Carolina State University. Wie Eurekalert berichtet, hat ein Team um den Neuro-Ethiker Veljko Dubljevic untersucht, nach welchen Kriterien und mit welchen Mechanismen Menschen spontane moralische Urteile fällen. Mögliche Auswirkungen der Studie  sehen die Forscher unter anderem auf klinische Bewertungen, aber auch im Zusammenhang mit KI-Programmierung. Bild: Symbolbild

0

Tipps für Multicloud-Datenhaltung

Posted by in Allgemein

Diese Seite teilen:

Datenhaltung bei unterschiedlichen Cloud-Providern kann Verwirrung nach sich ziehen, vor allem dann, wenn es sich um unterschiedliche Datenbanktechnologien handelt. Infoworld-Kolumnist und Deloitte-Cloud-Experte David Linthicum gibt in seinem jüngsten Blogbeitrag (kostenfreie Registrierung erforderlich) praktische Ratschläge für den Umgang mit Datenbanken in Multicloud-Umgebungen. Eine davon: eine Abstraktionsschicht einziehen, die eine kombinierte virtuelle Datenbank über die verschiedenen physikalischen Datenbanken legt.

0

Wg. KI: Bildungsreform erforderlich?

Posted by in Allgemein

Diese Seite teilen:

Künstliche Intelligenz ist allgegenwärtig; in vielen Technologiebereichen kommen KI-Techniken zum Einsatz, Tendenz steigend. In der ZDNet Reihe CXO Talk haben sich kürzlich zwei KI-Fachleute unter der Moderation von Michael Krigsman mit der Frage auseinandergesetzt, wie Unternehmen auf die Veränderungen durch KI durch neue Wege der Aus-und Weiterbildung ihrer Mitarbeiter reagieren können. Shirley Malcolm (Bild) von der American Association for the Advancement of Science (AAAS) und David Bray von Der Non-profit-Initiative People Centered Internet. Außer der Kurzzusammenfassung auf ZDNet gibt es das Gespräch in voller Länge als Video.

0