Pokemon-Go-Spieler sind glücklicher und freundlicher als andere Menschen. Das ist einem Bericht in Eurekalert! zufolge ein Ergebnis einer Studie der Universität Wisconsin-Madison. Das  mobile Augmented-Reality-Spiel führt demnach nicht nur zu mehr physischer Aktivität, sondern auch zu mehr sozialer Interaktivität, etwa zu mehr Treffen mit alten Freunden und Bekannten. Die komplette Arbeit ist im Journal „Media Psychology“ erschienen, wo sie – kostenpflichtig – heruntergeladen werden kann.