Websites und Social-Media-Auftritte werden zunehmend aus vernetzten Quellen gespeist: Posts auf Facebook oder Tumblr und die Reaktionen darauf, laufende Diskussionen oder Online-Spiele, an denen Inhaberin oder Inhaber Website beteiligt ist, anstehende Termine etc.: jede Komponente aus einer anderen Quelle, per API oder Embed-Link in die eigenen Seiten eingebaut. Das spart eigene Computing-Ressourcen, schluckt aber massig Bandbreite – was zum Performance-Problem werden kann. Forscher am Computer Science and Artificial Intelligence Laboratory (CSAIL; Bild: Logo) des MIT haben nun ein System vorgestellt, das die Bandbreitenverteilung in Rechenzentrumsnetzwerken regelt. Wie die Wissenschaftsreporter von Eurekalert berichten, bleibt mit dem System der gesamte Datenverkehr gleich schnell, wirde jedoch wesentlich gerechter verteilt. In Tests war der Download aller Komponenten einer Seite bis zu viermal so schnell.