mobilegeeks_logo_fbWer beleidigende, sexistische oder sonstwie üble Facebook-Beiträge meldet, erhält nicht selten die Antwort, der Beitrag verstoße nicht gegen die „Gemeinschaftsstandards“ des Netzwerks. Oft stößt das auf Unverständnis und Ärger. Die Standards und wie sie bewertet werden sind nämlich weitgehend unklar; Facebook schweigt sich über seine Algorithmen und Methoden aus. Carsten Drees von Mobilegeeks hat nun eine ziemlich detaillierte Schilderung veröffentlicht, die ihm ein ehemaliger Mitarbeiter zugespielt habe, der nach eigenen Angaben beim Dienstleister Arvato im Facebook-Auftrag von Nutzern beanstandete Meldungen bewertet hat.